Sasserine - Politik und Kultur

Sasserine wird vom Konzil der Morgenröte regiert, in dem je ein Abgesandter jedes Viertels einen Sitz hat. Sasserine ist eine freie Handelsstadt – dementsprechend sind die Alten Handelsfamilien die herrschende Klasse in Sasserine.
Obwohl sich Sasserine dem Freihandel und der Freiheitlichkeit verschrieben hat, gibt es strenge Regeln, die den Zugang zu Eigentum, Handelskonzessionen usw. regulieren. Diese Regeln werden vom Konzil der Morgenröte ratifiziert und durch das Handelsgericht bzw. die Stadtwache durchgesetzt. Über lange Zeit etablierte sich so ein Status quo von Händler und Handelswaren, die jedoch in der jüngeren Zeit durch die Zuwanderung von anderen Händlern und Flüchlingen erschüttert werden. Diese sogenannten Neuen Händler haben Schwierigkeiten, Konzessionen für die etablierten Produikte zu finden und engagieren sich dementsprechend in Bereichen, die nach dem Verständnis der alteingesessenen Sasserine nicht ganz legal sind. Hierzu gehört das Verhältnis zu Zwangsarbeit/Sklaven, bewusstseinsverändernde Substanzen, Gewalt usw. Zwar sind die Neuen Händler eine Quelle von Dynamik und Veränderung, jedoch nicht immer zum Guten, wie die Alten Händler bemängeln

Sasserine - Politik und Kultur

Adventures in Sasserine headrevolution